Euphorie

Ich bin Musikerin aber ich denke jeder von uns hat etwas, dass er besonders gern macht oder gut kann.

Für mich ist das beste an der Musik, wenn sich mein Herzschlag langsam, ganz langsam und unbedacht, an den Rythmus des Liedes anpasst.

Wenn die Melodie noch stunden später durch meinen Kopf zischt, wie Astronauten im Weltall, auf der Suche nach dem Unbekannten.

Oder das Gefühl wenn man andere Leute mit seiner Leidenschaft erreicht. Wenn sie auf einmal gerührt sind und ganz anders reagieren, als man es für möglich gehalten hätte.

Wenn das Herz schwer wird und dennoch leicht oder die schwarz-weißen Wände auf einmal farbenreich wirken, dann spricht man von Euphorie.

Dass ist das, was meine Leidenschaft zur Musik ausmacht und ich denke, dass es vielen anderen genauso ergeht wie mir.

Memories

Ich habe ein Gefühl in der Brust. Ich weiß nicht ob es daher kommt, das du bald 3 Jahre von mir getrennt bist oder ob es schlichte und einfache Trauer ist.

Ich denke es ist eine Mischung von vielen verschiedenen Komponenten. Verlust einer nahestehenden Person, Geheimnisse die einstürzen, Prüfungsdruck, Versagungsängste und auch ein wenig Heimweh.

Aber nicht nach Zuhause, da wo ich gerade bin. Nein, ich habe Heimweh nach der früheren Zeit. Wo alles so nah und erreichbar schien und es schlicht und ergreifend nur gut und böse gab. Heimweh nach einer Zeit, wo wir alle noch zusammen waren.

Doch mit den Jahren trennten sich nicht nur unsere Wege, sondern auch unsere Intressen und Vorlieben. Nach einer gewissen Zeit verblassten die Namen immer mehr und verschwimmen langsam aber sicher.

Und irgendwann wird die Zeit von früher, die Glücksehligkeit, nur noch eine verblasste Erinnerung sein.

I’m Strong

In manchen Momenten möchte man nicht mit den Leuten reden, die einem Nahe stehen. Sie kennen einen zwar, wissen aber dennoch nicht, was man gerade empfindet oder durch macht.

Oft wissen sie gar nicht wie schwer eine Kleinigkeit doch sein kann. Doch wenn es große Probleme sind, die man eigentlich schneller und schmerzfreier lösen könnte als die kleinen, sind auf einmal alle zur Stelle.

Nennt uns kleinkariert aber wir wollen nicht von jedem Aufmerksamkeit bekommen, nur weil wir nach Außen hilflos erscheinen. So etwas brauchen wir nicht. Denn wir sind schon mit ganz anderen Dingen klar gekommen.

Und es ist auch nicht nötig sich um alles Sorgen zu machen. Wir sind groß und können unsere Probleme durchaus alleine lösen. Mal ganz davon abgesehen, dass die meisten eh nur aus reiner Neugierde fragen, anstatt aus Hilfsbereidschaft.

Das heißt nicht. dass wir ganz ohne Hilfe auskommen. Wir benötigen auch ab und zu mal Hilfe, aber wir müseen unsere eigenen Erfahrungen sammeln.

Und da gehören Fehler und schmerzliche Fehlentscheidungen nunmal auch dazu.

The Right Way

Irgendwann wird es soweit sein. Die erste Tür wird sich schließen und eine Neue wird sich öffnen.

Vielleicht findet man auch neue Wege, die Gefahren in sich verbergen oder die schon längst als verschüttet und abgehakt gegolten haben.

Und ganz vielleicht, offenbart sich nach ewigem Suchen endlich der richtige Weg in die Zukuft.

Wir können es noch nicht wissen und wir können uns leider auch nicht darauf vorbereiten. Das einzige das wir machen können, ist warten.

Und hoffen, dass sich manche Türen öffnen und andere für immer verschlossen bleiben.